Die besten Tools für Onlinebesprechungen

Die besten Tools für Onlinebesprechungen

Zusammenfassung und Empfehlung

Das einzig richtige Tool gibt es nicht. Keine Anwendung passt auf alle Einsatzfelder. Das passende Werkzeug hängt vom zu lösenden Problem ab. Deshalb habe ich hier vier Anwendungsfälle beschrieben und dazu eine Lösung empfohlen.

  • Anwendungsfall 1: Arbeits- und Teamgespräche (bis zu 4 Teilnehmer)
  • Anwendungsfall 2: Große Teams (bis zu 12 Teilnehmer)
  • Anwendungsfall 3: Webinare (bis zu 100 Teilnehmer)

Arbeits- und Teamgespräche (bis zu 4 Teilnehmer)

Sie wollen vor allem kleinere Arbeits- und Teamgespräche mit bis zu 4 Teilnehmern im Webmeeting nutzen? Dann sind Sie hier richtig.

Meine Empfehlung: talky

Einfach auf die Homepage und loslegen. Leichter geht nicht!

Kostenlose Nutzung.

(Stand März 2020)

Große Teams (bis zu 12 Teilnehmer)

Sie suchen eine performante und sichere Onlinekonferenz-Lösung aus Deutschland? Mit blizz gibt es aus ein attraktives Videokonferenzsystem von TeamViewer.

Meine Empfehlung: blizz

Mit einer eigenen App bietet blizz nicht nur eine Videokonferenz, Telefonkonferenz und Screensharing, sondern ermöglicht das Teilen von Dateien und weitere Funktionen, die im beruflichen Kontext hilfreich sind.

Kosten pro Konto im Monat ab 6 Euro. Bis zu 25 Teilnehmer kosten 14 Euro im Monat.

Ein kostenloses Konto ist möglich, jedoch sind damit maximal 5 Teilnehmer pro Besprechung möglich.

(Stand März 2020)

Webinare (bis zu 100 Teilnehmer)

Der aktuelle Standard bei den Webinaren. Die U-labs von Otto Scharmer laufen darüber, ebenso viele andere Webinare.

Meine Empfehlung: zoom

Eine stabile und bewährte Lösung. Enthält unterstützende Funktionen zur Verwaltung der Benutzer und und und … Idealer Begleiter für große Webinare.

Kosten pro Konto im Monat ab 13,99 Euro. Mehr als 100 Teilnehmer gegen Aufpreis möglich.

Ein kostenloses Konto ist möglich, jedoch sind Gruppenbesprechungen (ab 3 Teilnehmern) auf 40 Minuten beschränkt.

(Stand März 2020)

Online professionell moderieren!
Lernen Sie alles über eine professionelle Online-Moderation, inkl. individuelles Online-Coaching!

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über Inhalte und die nächsten Termine!
Online-Training

Eine hoch skalierbares Web Conferencing System im Adobe-Stil. Vom kleinen Meeting bis zur Konferenzlösung mit zahlreicher Integration.

Ab 50 Dollar im Monat für bis zu 25 Teilnehmer möglich.

(Stand März 2018)

Leider wurde der Dienst aus rechtlichen Gründen komplett eingestellt.

(Stand März 2020)

Aus dem Hause TeamViewer eine relative neues Onlinekonferenzsystem mit Dateisharing, Whiteboards und und und.

Kostenlos bis zu 5 Teilnehmer. Ab 6 bis zu 10 Teilnehmer für 6 Euro im Monat. Bis zu 300 Teilnehmer möglich.

(Stand März 2020)

Wenn ein Dienst nichts kostest, bist Du das Produkt. So ist es bei Google nunmal. Online Meetings by Google.

Eine Alternative für alle, die mit ihren persönlichen Daten bezahlen wollen.

(Stand März 2020)

Von Citrix und deshalb mit optionaler Integration in Podio. Bietet als Webkonferenzsystem Zeichenwerkzeuge und Whiteboards an.

Bis zu 150 Teilnehmer für 12,50 Euro im Monat.  Mehr Teilnehmer gegen Aufpreis möglich.

(Stand März 2020)

Terminfindung in der Webkonferenz mit Integration von Outlook und Google Kalender.

Bis 5 Teilnehmer 9 Euro, mehr Teilnehmer gegen Aufpreis möglich.

(Stand März 2020)

Unter Microsoft der Standard für Onlinebesprechungen. Kann neben Anrufen ebenfalls Videokonferenzen.

Kostenlos und für andere Plattformen (Mac) verfügbar. In 365-Lizenz ohne Beschränkungen.

(Stand März 2020)

Kostenloses Webmeeting Tool für Opera, Firefox und Chrome. Mit Chat und Screen-Sharing.

Kostenlos.

(Stand März 2020)

Verspricht einen einfachen Weg zum Online-Meeting. Keine PIN. Integration von LinkedIn, Salesforce.

Kostenlos bis 10 Teilnehmer. Danach ab 15 Euro für bis zu 100 Teilnehmer.

(Stand März 2020)

Der Klassiker für Online-Conferences von Cisco. Läuft stabil und deckt den Standard gut ab..

Kostenlose Basisversion, gegen Aufpreis mehr Funktionen (z. B. Transkription) möglich.

(Stand März 2020)

Wer auf automatische Protokolle Wert legt, kommt aktuell an Yack.net nicht vorbei. Inklusiv einer Suchfunktion. Für diesen Einsatzzweck unschlagbar.

Leider ist der Dienst nicht mehr verfügbar.

(Stand März 2020)

In 2017 eine Art Standard für Webinare. Die meisten Einladungen kommen mit einem Link zu Zoom.

Kostenlos, jedoch begrenzt auf 40 Minuten pro Gruppenbesprechung. Bis zu 100 Teilnehmer ab 13,99 Euro pro Monat.

(Stand März 2020)

Ihre Erfahrungen

Ich freue mich sehr auf Ihre Erfahrungen bei Online-Besprechungen, Online-Meetings, Videokonferenzen, Webinare, Webconferencing und und und

Welche Tools empfehlen Sie? Empfinden Sie Online-Meetings als produktiv? Falls ja, welche Vorgehensweise finden Sie gut. Falls nein, was ärgert sich an Web-Konferenzen?

Nutzen Sie unsere Kommentar-Funktion (siehe unten). Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Sie suchen einen erfahrenen Online-Moderator für Ihr Anliegen. Schauen Sie sich mein Angebot an.

Mehr Erfolg für Ihr Onlinemeeting mit einem Online-Moderator!

Nutzen Sie meine kostenlose Erstberatung:
Telefon +49 176 420 18 900 oder
unverbindlich

Schreibe einen Kommentar